Deutschland

Floramite 240 SC

Akarizid

Spritzmittel zur Bekämpfung von Spinnmilben an Erdbeeren und Gemüse (Freiland und Gewächshaus) sowie Spinnmilben und Weichhautmilben an Zierpflanzen (Gewächshaus).


Floramite 240 SC ist ein selektiv wirkendes Akarizid mit dem Wirkstoff Bifenazate für die Gewächshaus- und Freilandanwendung. Bifenazate gehört zur Gruppe der Carbazate und wirkt durch direkten Kontakt auf die Spinnmilben. Eine Wirkung durch systemische Verlagerung oder translaminare Aufnahme liegt nicht vor. Floramite 240 SC hat auf alle Stadien der Spinnmilben eine schnelle Anfangs- und eine gute Dauerwirkung, wobei die beste Wirkung gegen Larven und Nymphen erzielt wird. Nach der Behandlung mit Floramite 240 SC stellen die Spinnmilben innerhalb von 3 Stunden ihre Saugtätigkeit ein und sterben in den folgenden 3 - 4 Tagen ab. Die Wirkung beruht auf einer Störung der Reizleitung von den Nerven zu den Muskeln, was zu einer Überaktivierung der Muskeln der Spinnmilbe und zu deren Absterben führt.

 

Informationen

 

Zulassungsnr.:

006823-00

Wirkstoffe:

240 g/l Bifenazate (22,64 Gew.-%)

Formulierung:

Suspensionskonzentrat (SC)

Bienen:

nicht bienengefährlich (B4)

Artikelnummer/
Packungsgröße:

13110
12 x 1 l Flasche

Piktogramm:

GHS07, GHS08, GHS09

Signalwort:

Achtung

 

 

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete

 

 

Pflanzen/ObjekteSchadorganismen/Zweckbestimmung
Aubergine, Gemüsepaprika, Gurke und TomateSpinnmilben
Aubergine, Gurke und ZucchiniSpinnmilben
Erdbeeren Spinnmilben
Gemüsepaprika und TomateSpinnmilben
Zierpflanzen (ausgenommen Zierkoniferen)Spinnmilben
ZucchiniSpinnmilben


 

Von der Zulassungsbehörde auf der Grundlage von Art. 51 der VO (EG) Nr. 1107/2009 erweitertes Anwendungsgebiet

Zusätzlich zu den festgesetzten Anwendungsgebieten hat die Zulassungsbehörde die Anwendung dieses Produktes in zusätzlichen Anwendungsgebieten genehmigt. Wirksamkeit und Verträglichkeit sind in diesem zusätzlichen Anwendungsgebiet nicht immer ausreichend geprüft. Daher liegen die in Abhängigkeit von Kultur, Sorte, Anbauverfahren und den spezifischen Umweltbedingungen möglichen Schäden im Verantwortungsbereich des Anwenders. Dieser muss Wirksamkeit und Verträglichkeit vom dem Mitteleinsatz unter den betriebsspezifischen Bedingungen prüfen (Testanwendung).

 

Pflanzen/ObjekteSchadorganismen/Zweckbestimmung
Zierpflanzen Weichhautmilben (Tarsonemidae)


 

Warnhinweis

Bitte beachten Sie die Warnhinweise/-symbole in der Gebrauchsanleitung. Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden.
Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.