Deutschland

Vertix

Herbizid

Nachauflaufherbizid gegen Ungräser und Unkräuter in Winterweichweizen, Winterroggen, Triticale.


VERTIX
ist ein hochaktives Herbizid aus der Gruppe der Sulfonylharnstoffe zur Bekämpfung von Ackerfuchsschwanz, Gemeinem Windhalm und einjährigen zweikeimblättrigen Unkräutern in Winterweichweizen, Winterroggen und Triticale im Herbst und von Ackerfuchsschwanz, Gemeinem Windhalm und einjährigen zweikeimblättrigen Unkräutern in Winterweichweizen im Frühjahr im Nachauflaufverfahren.


Wirkungsmechanismus (HRAC-Gruppe)
Flupyrsulfuron Methyl: B
Thifensulfuron Methyl: B


Die Wirkstoffe Flupyrsulfuron Methyl und Thifensulfuron Methyl werden über Wurzeln und Blätter aufgenommen und bekämpfen keimende und bereits aufgelaufene Ungräser (Ackerfuchsschwanz und Windhalm) und wichtige Unkräuter. In empfindlichen Pflanzen hemmt VERTIX das Enzym ALS, das für die Bildung wichtiger Aminosäuren notwendig ist. Schon kurze Zeit nach der Wirkstoffaufnahme tritt ein Wachstumsstillstand in den Vegetationspunkten an Wurzeln sowie Sproß ein. Die Schadpflanzen stellen das Wachstum ein und es beginnt ein Absterbeprozess, der sich über einige Wochen erstrecken kann. Während dieser Zeit sind die Ungräser/ - kräuter jedoch nicht mehr physiologisch aktiv und stellen somit keine Konkurrenz mehr für die Kulturpflanze dar. Die Nährstoffkonkurrenz der empfindlichen Unkräuter zur Kulturpflanze endet ab dem Zeitpunkt der Behandlung. Die beste und schnellste Wirkung erzielt VERTIX gegen kleine, intensiv wachsende Unkräuter. In der Getreidepflanze hingegen werden die Wirkstoffe schnell abgebaut.


Informationen


 

Zulassungsnr.:

004781-00

Wirkstoffe:

100 g/kg Flupyrsulfuron Methyl (10 Gew.-%),
400 g/kg Thifensulfuron Methyl (40 Gew.-%)

Formulierung:

Wasserdispergierbares Granulat (WG)

Bienen:

nicht bienengefährlich (B4)
Artikelnummer/
Packungsgröße:
30213    10 x 250 g
30247    10 x 1 kg
Auch im Sumimax-VERTIX-Pack enthalten.

Piktogramm:

GHS07, GHS09

Signalwort:

Achtung


Von der Zulassungsbehörde festgesetztes Anwendungsgebiet


Pflanzen/ObjekteSchadorganismen/Zweckbestimmung
Winterweichweizen (Frühjahrsanwendung)Acker-Fuchsschwanz, Gemeiner Windhalm und Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter
Winterweichweizen, Winterroggen,Triticale (Herbstanwendung)Acker-Fuchsschwanz, Gemeiner Windhalm und Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter

Warnhinweis

Bitte beachten Sie die Warnhinweise/-symbole in der Gebrauchsanleitung.
Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.