Deutschland

Turex

Insektizid

Turex: Biologisches Insektizid gegen Schmetterlingsraupen in Gemüse- und Zierpflanzenbau.

Turex ist ein biologisches Insektizid mit selektiver Wirkung gegen Schmetterlingsraupen im Gemüse- und Zierpflanzenbau. Der enthaltene Wirkstoff (Bacillus thuringiensis subspecies aizawai Stamm GC-91) ist ein Bakterium, das kristalline Proteine (Bt-Toxine) produziert. Diese für Raupen toxischen Kristallproteine werden durch Fraß der behandelten Blätter aufgenommen und führen nach Auflösung im Insektendarm zur Zerstörung der Darmzellen. Der maximale Effekt tritt innerhalb weniger Tage ein, wobei die Raupen bereits direkt nach Aufnahme des Wirkstoffes mit einem Fraßstopp reagieren.

Wirkungsmechanismus (IRAC-Gruppe) Bacillus thuringiensis subspecies aizawai: 11


Informationen

Zulassungsnr.:

007638-00

Wirkstoffe:

500 g/kg Bacillus thuringiensis subspecies aizawai Stamm GC-91 (25.000 IU/mg)

Formulierung:

Wasserdispergierbares Granulat (WG)

Bienen:

nicht bienengefährlich (B4)

Artikelnummer/
Packungsgröße:

13326
10 x 1 kg Umkarton

Piktogramm:

GHS07

Signalwort:

Achtung

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete


Pflanzen/Objekte

Schadorganismen/Zweckbestimmung

Wurzel- und Knollengemüse

Freifressende Schmetterlingsraupen

Zierpflanzen

Freifressende Schmetterlingsraupen

Turex wirkt insbesondere gegen junge Larvenstadien (L1 und L2) der Schmetterlingsraupen und sollte bei Befallsbeginn bzw. Sichtbarwerden der ersten Symptome eingesetzt werden.

Für die Sicherstellung einer guten Wirksamkeit sind folgende Anwendungshinweise zu beachten:

  • Behandlung nur auf trockene Blätter und nicht vor angekündigten Niederschlägen.
  • Sorgfältige und lückenlose Benetzung aller gefährdeten Pflanzenteile (Fraßorte).
  • Anwendung vorzugsweise am späten Nachmittag (geringe UV-Strahlung).
  • Der pH-Wert der Spritzbrühe sollte zwischen 5 und 7 liegen.
  • Die Temperatur nach der Anwendung sollte bei > 15°C liegen, um eine ausreichende Fraßaktivität der Raupen sicherzustellen.
  • Wiederholung der Behandlung nach 7 Tagen (max. 3 Anwendungen).

Turex: Genehmigung nach § 17 Pflanzenschutzgesetz zum Einsatz gegen Schmetterlingsraupen im Öffentlichen Grün (Flächen für die Allgemeinheit) liegt vor. Im folgenden finden Sie die genauen Anwendungsbestimmungen:

Anwendungsnummer:

007638-00/00-019

Anwendungsbereich:

Freiland (Flächen für die für die Allgemeinheit bestimmt sind)*

Kultur/Objekt:

Zierpflanzen

Schadorganismus/Zweck:

Freifressende Schmetterlingsraupen

Anwendungszeitpunkt:

nach Befallsbeginn ; ab Schlüpfen der ersten Larven

Max. Zahl Behandlungen:

6

Anwendungstechnik:

spritzen (Anwendung mit Bodengeräten oder mit handgeführter Rückenspritze)

Aufwand:

1kg/ha in mindestens 1.000 l/ha Wasser (bis 50 cm Pflanzenhöhe)


* = Freiland, Flächen für die für die Allgemeinheit bestimmt sind: Öffentliche Parks (ohne Spiel- und Liegewiesen), Funktionsflächen auf Golfplätzen, Friedhöfe, Öffentliche Gärten, Sport- und Freizeitplätze, Schul- und Kindergartengelände, Spielplätze, Flächen in unmittelbarer Nähe von Einrichtungen des Gesundheitswesens, Spiel- und Liegewiesen, Straßenbegleitgrün, Öffentlich zugängliche Wege und Plätze

Warnhinweis

Bitte beachten Sie die Warnhinweise/-symbole in der Gebrauchsanleitung.
Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.