Deutschland

Hunter

Insektizid





Pyrethroid-haltiges Insektizid zur Bekämpfung von beißenden und saugenden Insekten im Ackerbau und in Spezialkulturen.


Hunter ist ein synthetisches Pyrethroid, das den Wirkstoff Lambda-Cyhalothrin enthält. Lambda-Cyhalothrin gehört zu den Pyrethroiden (IRAC Klasse 3A). Das Präparat wirkt als Kontakt- und Fraßmittel gegen saugende und beißende Insekten. Nach erfolgter Aufnahme verteilt sich der Wirkstoff im gesamten Körper des Insekts. Es kommt zu einer dauerhaften Öffnung der Na+-Kanäle der Nervenzellen, wodurch das Insekt gelähmt wird und anschließend stirbt. Bereits kurz nach Aufnahme ist das Insekt in der Regel bewegungsunfähig. Darüber hinaus besitzt der Wirkstoff eine Repellent-Wirkung, deren Dauer allerdings von den äußeren Faktoren, wie beispielsweise Zuflug, abhängig ist.
Die Anfangswirkung setzt i.d.R. rasch ein. Eine gründliche Benetzung ist erforderlich, da der Wirkstoff nicht systemisch wirkt, also innerhalb der Pflanze nicht verlagert wird.

Durch Temperaturen von > 25 °C kann die Wirksamkeit von Pyrethroiden eingeschränkt werden.



Informationen



Zulassungsnr.:

006387-00/00
006387-60

Wirkstoffe:

50 g/kg Lambda-Cyhalothrin (5,0 Gew-%)

Formulierung:

Emulgierbares Granulat (EG)

Bienen:

nicht bienengefährlich (B4)

Artikelnummer/
Packungsgröße:

18128    12 x 600 g Flasche
18144    4 x 3 kg Kanister

Piktogramm:

GHS07, GHS09

Signalwort:

Achtung


Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete



Pflanzen/ObjekteSchadorganismen/Zweckbestimmung
Ackerbohne Beißende und saugende Insekten
Ackerbohne (zur Saatguterzeugung)Beißende und saugende Insekten
Buschbohne Beißende und saugende Insekten
ErbseBeißende und saugende Insekten
Erdbeere (Vermehrungsanlagen) Beißende und saugende Insekten (ausgenommen Erdbeerblütenstecher)
FuttererbseBeißende und saugende Insekten
Futtererbse (zur Saatguterzeugung)Beißende und saugende Insekten
Futterrübe, ZuckerrübeSaugende Insekten, Rübenfliege
Getreide (Gerste, Hafer, Roggen, Triticale, Weizen)Blattläuse , Blattläuse als Virusvektoren , Fritfliege (Oscinella frit) , Getreidewickler (Cnephasia pumicana), Getreidewanze (Eurygaster maura), Getreidehähnchen (Oulema lichenis) , Thripse (Thrips sp.)
Gräser (zur Saatguterzeugung)Beißende und saugende Insekten
Hülsengemüse (Verwendung als Trockengemüse) Beißende und saugende Insekten
KartoffelBlattläuse
Kartoffel (Pflanzkartoffel)Blattläuse als Virusvektoren
KrambeBeißende und saugende Insekten
LeindotterBeißende und saugende Insekten
Mais Fritfliege (Oscinella frit)
MöhreBeißende und saugende Insekten (ausgenommen Möhrenfliege)
Radieschen, Meerrettich, Rettich Beißende Insekten
RapsBlattläuse , Großer Rapsstängelrüssler (Ceutorhynchus napi), Gefleckter Kohltriebrüssler (Ceutorhynchus quadridens), Kohlschotenrüssler (Ceutorhynchus assimilis) , Kohlschotenmücke (Dasineura brassicae) , Rapserdfloh (Psylloides chrysocephala) , Rapsglanzkäfer (Meligethes aeneus)
SenfBeißende und saugende Insekten
Speiserüben (Stoppelrübe, Mairübe etc.), Beten (Rote, Gelbe, Weiße Bete), Kohlrübe Beißende Insekten
SpeisezwiebelSaugende Insekten
TeekräuterBeißende und saugende Insekten
Wiesen und Weiden (Neueinsaat oder Nachsaat)Fritfliege (Oscinella frit)
ZuckermaisFritfliege (Oscinella frit)


Warnhinweis

Bitte beachten Sie die Warnhinweise/-symbole in der Gebrauchsanleitung.Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden.
Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.